PFLEGEIMMOBILIEN ALS KAPITALANLAGE

Investition im Wachstumsmarkt „Pflege"

Investition mit sozialer Verantwortung

Der Bedarf an Pflegeplätzen wächst kontinuierlich. Schätzungen besagen, dass in den nächsten zehn Jahren rund 500.000 zusätzliche Pflegeplätze benötigt werden. Eine Chance für Sie, durch geschickte Investitionen die eigene finanzielle Unabhängigkeit zu erhöhen. 

Immobilien gelten generell als sicherste Geldanlage, Pflegeimmobilien eröffnen jedoch auch durch den eigenen Grundbucheintrag gerade im Hinblick auf die Ertragssicherheit völlig neue Maßstäbe.

PFLEGEIMMOBILIE ALS KAPITALANALGE


Was funktioniert die Kapitalanalge in eine Pflegeimmobilie?

Was ist eine Pflegeimmobilie?


In einer Pflegeimmobilie leben Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, selbstständig und alleine zu wohnen. Es können sowohl staatliche als auch private Pflegeheime sein.

Wie kaufe ich eine Pflegeimmobilie?

Pflegeimmobilien werden wie Wohneigentum in Mehrfamilienhäusern in WEG aufgeteilt und ins Grundbuch eingetragen. Der Eigentümer erhält eine Miete.

Wie wird die Pflegeimmobilie vermietet?

Der Eigentümer vermietet die Wohnung nicht an einen einzelnen Bewohner, sondern an den Betreiber der Pflegeimmobilie. Mietverträge mit Pflegeimmobilien sind in der Regel auf 20 Jahre ausgelegt, meist mit Verlängerungsoption.

Muss ich mich um die Pflegeimmobilie kümmern?

Nein, alle eventuell unangenehmen und meist zeitaufwendigen Dinge wie Mieterkontakt, Vermietung, Betriebs- und Instandhaltung sowie Nebenkostenabrechnung werden vom Betreiber übernommen.

Unterstützt der Staat die Pflegeimmobilien?

Ja, denn Pflegeimmobilien gelten laut Sozialgesetzbuch als förderungswürdige Sozialimmobilien. Das bedeutet: Die Mieten werden zu 100 Prozent durch den Staat refinanziert und fließen auch bei eventuellem Leerstand.

Kann ich die Pflegeimmobilie später auch wieder verkaufen?

Ja, Pflegeimmobilien können jederzeit beliehen, vererbt, verschenkt oder verkauft werden.

Mit welcher Rendite kann ich rechnen?

Pflegeimmobilien haben derzeit eine Mietrendite von 4 bis 5 Prozent.

Welche Vorteile hat die Investition in eine Pflegeimmobilie?

  • Steigende Nachfrage der Immobilie (gesicherte Vermietbarkeit)
  • Standortanalysen für Bedarf vor Baubeginn
  • Gesicherte Vermietung für mind. 20 Jahre
  • Sichere Mietzahlung, kein Mietausfall
  • Kein Kontakt zu Mietern
  • Keine Instandhaltungskosten
  • Steuerliche Vorteile durch Abschreibungen
  • Keine Nebenkosten
  • Absicherung im Grundbuch
  • Rendite mit sozialer Verantwortung


Sie haben Interesse an einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage? Wir beraten Sie gerne.

Wirtschaftshaus Immoframe

LEBEN IST DAS WAS PASSIERT,
WÄHREND DU BESCHÄFTIGT BIST,
ANDERE PLÄNE ZU MACHEN.


JOHN LENNON